Schafgarben:
Unverzichtbare, farbintensive Gartenschönheiten

Staude des Jahres 2021 ist die vielgestaltige Achillea. Das freut uns, denn mit ihrer naturhaften Ausstrahlung, einer großen Spannbreite unterschiedlichster Sorten und Verwendungsmöglichkeiten, dem pflegeleichten Wesen und reizvollen, oft wandelbaren Farbklängen ist sie eine unverzichtbare Gartenschönheit.

Sehr gefällt uns die im Gegensatz zu den meist hohen Filipendulina-Sorten kompakter bleibende, vitale und wüchsige Pagels-Züchtung 'Walter Funcke' mit ihrer besonders intensiven Rotfärbung. Sie eignet sich auch als Vordergrundsorte und lässt sich im Beet sehr schön Ton in Ton mit den hohen, ebenfalls aus der Züchterhand von Pagels stammenden Kultivaren 'Feuerland' (zweifarbiges Farbspiel) und 'Terracotta' (von Orange-Braun über Orange im Verblühen zu Gelb- und Ockertönen wechselnd) kombinieren.

Filipendulina-Kultivare wachsen horstig und sind gut standfest. Viele Schafgarben remontieren nach rechtzeitigem Rückschnitt. Sie eignen sich hervorragend für den Schnitt, halten Sommertrockenheit wacker stand und sind auch für Insekten eine wertvolle Nahrungsquelle. Durchlässige, eher trockene, mit ausreichend Nährstoffen versorgte Böden und ein warmer, sonniger Standort sind ideal für diese liebenswerten Korbblütler.